Sonntag, November 28, 2021

Wie das Bildungsumfeld die Landschaft der Online-Bildung und des Lernens verändert

Es wird erwartet, dass der Markt für das Entdecken im Internet in den nächsten Jahren aufgrund einer Reihe von Variablen wachsen wird. Ein Forschungsbericht, der von Study and Markets im Dezember 2019 veröffentlicht wurde, schätzt, dass der Sektor von 107 Milliarden Dollar im Jahr 2015 auf 350 Milliarden Dollar im Jahr 2025 anschwellen wird. Education Ecological Community, ein Startup-Unternehmen in der Online-Bildungslandschaft, bereitet sich darauf vor, den Sektor zu verändern, indem es sich an Technologie-Spezialisten und Universitätsstudenten wendet.

Online-Lernen bedeutet, dass Online-Einrichtungen natürlich auch Lernmaterialien über das Netz anbieten, mit dem Ziel, Auszubildende mit dem Fachwissen auszustatten, das sie in stationären Einrichtungen nicht finden können. Die Online-Ausbildung und das Online-Lernen, wie sie heute existieren, sind lediglich eine Ergänzung zur typischen Ausbildung und zum Lernen und ändern letzteres nicht vollständig. Angeführt wurde die Online-Bildung von Universitäten, die Studenten, die nicht an einem Campus teilnehmen konnten, Lehrmaterial zur Verfügung stellten. Dennoch wurden brandneue Startups und Einrichtungen gegründet, um diese Funktion zu übernehmen und Dienstleistungen anzubieten, die Universitäten und auch Hochschulen allein nicht leisten können.

Die weltweit bedeutendsten Online-Unternehmen sind in Asien angesiedelt, wobei China und Indien die Führung im Bereich der Internetbildung und des Lernens übernehmen. Der Sektor wächst aufgrund einer vernünftigen und effektiven Ausbildung, der Verbreitung des Netzes, einer wachsenden Zahl von Kunden mit intelligenten Geräten und der Vielseitigkeit, die das Online-Wissensmodell Schülern und Personen bietet, die ihre Karriere verbessern wollen. Unvorhergesehene Ereignisse wie der Ausbruch von Krankheiten können die Zukunft des Marktes beeinflussen. Die wiederkehrende Coronavirus-Epidemie, die in Wuhan, China, ausbrach, könnte eine wichtige Rolle bei der Förderung des Wachstums der Online-Bildung spielen. Einige Mütter und Väter haben für ihre Kinder Online-Kurse gebucht, um sicherzustellen, dass die Auszubildenden, die zu Hause bleiben müssen, den Anschluss an ihre Altersgenossen nicht verlieren. Obwohl es sich hierbei um ein vorübergehendes Verfahren handelt, könnte es Eltern, die bisher gegen Online-Bildung und -Lernen waren, das Online-Entdecken schmackhaft machen.

Bildungsökologische Gemeinschaft sowie projektbasiertes Verständnis

Education Community (LEDU) ist eine Plattform für projektbasiertes Verständnis, die Expertenentwicklern und Studenten genau zeigt, wie man tatsächliche Gegenstände in Bereichen wie Programmierung, Videospielentwicklung, Expertensystem, Cybersicherheit, Informationswissenschaft und Blockchain entwickelt. Die Umgebung der Plattform wird von Content-Designern betrieben, die praktische Aufgaben erstellen, die sowohl Fachleuten mit mittlerem Abschluss als auch Auszubildenden zeigen, wie man reale Gegenstände entwickelt. Das Ziel des Startups ist es, das weltweit größte projektbasierte Entdeckungssystem aufzubauen.

Was macht Education Ecosystem so einzigartig?

Education Ecosystem hat keine direkten Konkurrenten, aber indirekte Konkurrenten wie Lynda und Pluralsight. Die Unterschiede zwischen Education and Learning Ecological Community und seinen Konkurrenten bestehen aus:

Zielnutzer

Education and learning Community ist eine karriereorientierte Wissensplattform, deren Zielgruppe Fortgeschrittene oder Profis sind. Dies steht im Gegensatz zu ihren Konkurrenten, die sich auf Anfänger und Fortgeschrittene konzentrieren. Neulinge sollten mit verschiedenen anderen Online-Lernplattformen beginnen, um sicherzustellen, dass sie die Grundlagen beherrschen. Sie können dann zu Education Community wechseln, wenn sie bereit sind, ihr Wissen mit projektbasiertem Lernen in die Praxis umzusetzen. Damit ist das System von Education Ecosystem ideal für Experten oder Schüler, die bereits erste Recherchen durchgeführt haben.

Entdeckendes Design

Die meisten Online-Lernplattformen nutzen Kurse als eine Technik der Ausbildung. Dies ist für sie von Vorteil, da ihr Ziel darin besteht, Neulinge Schritt für Schritt zu unterrichten, bis sie das Gelernte gut beherrschen. Das ist hervorragend, auch wenn es sich um eine generische Methode handelt. Education Ecological Community verwendet eine projektbasierte Version, die es Fachleuten mittleren Grades ermöglicht, mit einer Aufgabe zu arbeiten. Sie gibt den Fortgeschrittenen ein Gefühl dafür, wie es ist, Gegenstände in Industriequalität zu bauen, und hilft den Fachleuten zusätzlich, ihre Fähigkeiten zu verbessern, um sicherzustellen, dass sie in ihren Berufen Erfolg haben können. Dieser Meinung ist auch Dusan Kolic, Produktionsleiter bei Education Environment: „Projektbasiertes Lernen soll die Auszubildenden besser darauf vorbereiten, sich mit realen Problemen auseinanderzusetzen, und ihnen gleichzeitig vermitteln, was sie wissen müssen, um in ihrem Beruf erfolgreich zu sein.“

Art des Lernens

Education and Learning Ecosystem nutzt eine nützliche, produktionsnahe Arbeitstechnik anstelle des theoretischen Verständnisses, das andere Systeme bieten. Dies ist zum Teil auf den Zielmarkt zurückzuführen, auf den diese Plattformen ausgerichtet sind. Andere Lernsysteme legen die Grundlagen, während die Education Ecological Community das theoretische Wissen direkt in Technik umsetzt

Dezentralisierte Peer-to-Peer-Version

Education Ecological Community verwendet eine dezentralisierte Innovation als Grundlage für ihre Plattform. Education Environment hat eine Umgebung geschaffen, die Anreize für Lernende, Projektmacher, API-Programmierer, andere Online-Unternehmen, Hochschulen und gemeinnützige Organisationen bietet.

Projekte/Produkte insgesamt

Die Hauptidee hinter dem Mentor von Education and Learning Community ist das Endergebnis. Er konzentriert sich auf komplette Aufträge, die für Fortgeschrittene und Experten von Nutzen sind, und nicht auf die Vermittlung von Theorie.

Preis der Materialproduktion

Die Erstellung von Inhalten auf Education and Learning Community ist schnell und auch kostengünstig, da sie auf nutzergenerierten Peer-to-Peer-Jobs basiert. Dies ermöglicht einem breiteren Pool von Aufgabenentwicklern, Aufgaben zu erstellen, die den Schülern zugute kommen.

Geschwindigkeit der Inhaltsproduktion

Aufgrund des projektbasierten Charakters des Wissensprodukts wird weniger Zeit benötigt, um qualitativ hochwertige funktionale Entdeckungsquellen für den Zielmarkt zu entwickeln. Ryan Schuetz wurde von der Plattform wegen der Geschwindigkeit der Inhaltsentwicklung angezogen. „Alles, was ich tun musste, war, ein Tutorial zu einem Thema zu erstellen, in dem ich Erfahrung habe. Ich habe das Projekt Python Data Analytics und auch Visualisierung in nur vier Tagen abgeschlossen.

Vorteile des projektbasierten Lernens

Projektbasiertes Lernen ist eine hervorragende Schulungstechnik, die sowohl den Lernenden als auch den Projektverantwortlichen Vorteile bietet. Die Lernenden konzentrieren sich jeweils auf eine Aufgabe und haben so genügend Zeit, das Problem zu bewerten und zu prüfen, wie sie es am besten angehen können.

Die Lernenden sammeln unentbehrliche Erfahrungen, wie sie eine Aufgabe von Anfang bis Ende bearbeiten können. Dazu gehört die Bewertung des Problems von einem vernünftigen Standpunkt aus bis hin zur Entwicklung einer Lösung, die für dieses Problem geeignet ist. Das projektbasierte Lernen bereitet die Studenten auf ihre berufliche Laufbahn vor, indem sie von Ausbildern lernen, die über ein großes nützliches Wissen in Detailbereichen verfügen. Der im Vereinigten Königreich ansässige Projektentwickler und Softwareprogrammierer Elliott Minns behauptet, dass sich die Auszubildenden besonders engagieren, da das Konzept, ein echtes Produkt zu bauen, als Anreiz dient. „Die Schüler sehen die Fertigstellung eines echten Produkts als Belohnung für ihre Entdeckungen. Das spornt sie an und ist ein ausreichender Grund, ihre Fähigkeiten zu verbessern“, so Timms.

- Advertisement -